Zuhause und Stil

Bodenklimaanlage: Mobilität und Funktionalität

Die Bodenklimaanlage - eine beliebte Art von Klimageräten - wird bei der Anordnung von städtischen Wohnungen, Büros und Landhäusern verwendet. Das Gerät ist besonders relevant, wenn es darum geht, schnell ein angenehmes Mikroklima in einem abnehmbaren Raum zu schaffen, da das Gerät einfach zu installieren und zu bedienen ist und im Vergleich zu den klassischen Split-Systemen zu einem erschwinglichen Preis angeboten wird.

Klassifizierung von Bodenklimageräten

Es gibt folgende Gerätetypen:

  • Monoblöcke - der Verdampfer und der Kondensator befinden sich in einer Einheit, die Einheit hat kompakte Abmessungen und Mobilität;
  • tragbare split-systeme - das gerät besteht aus externen und internen blöcken, es zeichnet sich durch hohe leistung aus. Die Karosserie ist mit Rädern zum einfachen Transport ausgestattet;
  • Home Split-Systeme vom Boden bis zur Decke - Die Inneneinheit wird im unteren Teil der Wand oder unter der Decke installiert. Das Design schafft ein optimales Mikroklima in Räumen mit einer beeindruckenden Fläche.

Bei der Auswahl einer Bodenklimaanlage für Ihr Zuhause müssen Sie die Eigenschaften der einzelnen Klimageräte berücksichtigen.

Monoblöcke: So funktioniert die Bodenklimaanlage

Das Gerät besteht aus einem einzigen Gehäuse mit einem Kompressor, einem Kondensator, einem Ventilator, einem Verdampfer und anderen Elementen, die mit einem flexiblen Luftkanal ausgestattet sind. Tatsächlich ist das Funktionsprinzip der Boden-Monoblock-Klimaanlage äußerst einfach:

  • Luft wird aus dem Raum verwendet, in dem das mobile Gerät installiert ist.
  • Die Luftmasse strömt durch den Filter, wird in einem speziellen Fach gekühlt und in die Räumlichkeiten zurückgeführt.
  • warmer Luftstrom wird durch den Kanal herausgeführt;
  • Das Kondensat wird in einer speziellen Pfanne gesammelt.

Einer der Hauptvorteile eines Monoblocks ist die einfache Installation einer mobilen Struktur - der Körper wird auf den Boden gelegt und der Kanal wird durch ein Fenster oder eine spezielle Öffnung in der Fenstereinheit entladen. Folgende Punkte sind auch im Sparschwein vermerkt:

  • komfortable Bedienung, Wartungsfreundlichkeit;
  • lange Lebensdauer;
  • strukturelle Mobilität;
  • ergonomisches Design, das sich leicht in die Innenräume moderner Wohnhäuser einfügt;
  • Das Design ist mit einem hohen Grad an Schutz gegen mögliche Probleme mit Freonleckagen ausgestattet.

Zu den Nachteilen eines Monoblocks gehört der Geräuschpegel, der mit dem Betrieb des Geräts einhergeht. Darüber hinaus ist die Leistung der Miniklimaanlage für die Luftaufbereitung in einem kleinen Raum ausgelegt, für große Räume wählen Sie Analoga eines Haushaltsgeräts mit mehr Leistung.

Mobile Split-Systeme: Das Für und Wider

Mobile Bodenklimageräte dieser Kategorie bestehen aus zwei Gebäuden:

  • Innengerät mit einem beeindruckenden Gewicht auf dem Boden montiert;
  • Die Außeneinheit ist außerhalb des Fensters befestigt und kann auf dem Balkon aufgestellt werden.
  • Ein flexibler Schlauch mit Kältemittelleitungen verbindet beide Klimagehäuse.

Die Inneneinheit ist mit Transporträdern ausgestattet, die es ihr ermöglichen, sich trotz des beträchtlichen Gewichts der Struktur bequem zu bewegen.



Zu den Wettbewerbsvorteilen von mobilen Split-Systemen gehört das geringe Rauschen im Prozess des Geräts. Ein höherer Wirkungsgrad im Vergleich zu einem Monoblock ist ein weiterer Vorteil dieser Bodenklimaanlage, und es gibt viele weitere Vorteile bei der Verwendung:

  • Einfache Installation - erfordert keine speziellen Werkzeuge, die Sie selbst installieren können;
  • einfache Bedienung, Wartung und Pflege;
  • relativ geringer Stromverbrauch;
  • Langfristiger Qualitätsbetrieb.

Wie die Bewertung zeigt, sind die relativ hohen Produktionskosten der Hauptnachteil des Bodensplitsystems. Dieser Nachteil wird durch die Arbeitseffizienz, die Funktionsfähigkeit und das schöne Design der Klimaanlagen ausgeglichen. Ein weiteres, nicht minder wichtiges Minus im Sparschwein ist eine kurze Freonautobahn, aufgrund derer die Montagemöglichkeiten der Blöcke in dem für einen bestimmten Raum geeigneten Raum begrenzt sind.

Boden-Decken-Split-Systeme

Das Gerät ist ein internes Gehäuse und ein Außengerät.

Wenn Bodenklimaanlagen im unteren Teil der Wand installiert sind, ist der gekühlte Luftstrom nach oben gerichtet. Wenn die Struktur jedoch in der Unterdecke montiert ist, erfolgt die Zirkulation über den gesamten Bereich des oberen Raums des Raums. Um ein angenehmes Mikroklima in geräumigen Räumen zu gewährleisten, werden am häufigsten raumhohe Klimaanlagen verwendet, da diese Gerätekategorie leistungsstärker ist als andere Modelle.

Die Kompaktheit des Designs ist ein wichtiger Vorteil der Einheit vom Boden bis zur Decke: Die Tiefenparameter des Innengehäuses variieren im Bereich von 18 bis 25 cm.

  • schönes Design - es sieht in der Innenausstattung jedes Stils anständig aus;
  • ausgezeichnete Energie, die Fähigkeit, verschiedene Parameter bequem zu justieren;
  • universelle Installation, einfache Bedienung.

In der Liste der Minuspunkte - relativ hohe Preise für Modelle berühmter Marken.

Vorteile von Klimaanlagen ohne Kanal

Der unabhängige Bodenverbesserer ohne Kanal ist die eigentliche Lösung für diejenigen, die häufig ihren Standort wechseln und nach Komfort streben. Ein solches Gerät erleichtert den Transport von einem Raum zum anderen, von einer Stadtwohnung zu einem Cottage oder zu einem Büro. Es stellt sich nicht einmal die Frage, wie eine Standklimaanlage zu installieren ist, da für den vollen Betrieb des Mechanismus nur eine Verbindung zum Netzwerk erforderlich ist. Das Gerät ist zur Erzeugung von Kälte ausgelegt, es wird kein Kondensat erzeugt, daher gibt es keine Sammlung für Flüssigkeiten, was den Aufbau so weit wie möglich vereinfacht.

Kriterien für die Auswahl von Außenklimageräten

Die Eigenschaften mobiler Modelle der Klimatechnik unterscheiden sich in Betriebsparametern und Design. Daher muss die Frage, wie eine Bodenklimaanlage ausgewählt werden soll, mit größter Sorgfalt angegangen werden. Achten Sie beim Kauf eines Monoblock- oder Split-Systems auf folgende Indikatoren:

  • funktionalität - jedes modell der klimaanlage kühlt und heizt den zugewiesenen raum. In der Rangliste der besten Bodenklimaanlagen gibt es eine separate Gerätekategorie, die neben der Grundfunktionalität auch Optionen wie Luftionisation, Reinigung von Verunreinigungen, Befeuchtung und andere bietet.
  • Geräteleistung - für einen qualitativ hochwertigen Service wird für jede 10 m² Raumfläche eine Leistung von 1 kW benötigt. Kompakte Monoblöcke sind für Flächen von nicht mehr als 25 m² geeignet. Für größere Räume ist die Auswahl einer Fußbodenklimatisierung in Kategorien mit einer Leistung von 4 kW erforderlich.
  • Kondensatsammler - Mobile Klimaanlagen sind mit einer speziellen Wanne ausgestattet, in der sich Kondensat ansammelt. Wählen Sie ein Raummodell mit eingebautem Verdampfer, um Schwierigkeiten bei der ständigen Überprüfung des angesammelten Flüssigkeitsstands und der rechtzeitigen Entladung zu vermeiden.
  • Geräuschverhalten - Geben Sie bei der Auswahl eines Designs unbedingt den Geräuschpegel der Bedieneinheit an. Wie die Bewertung zeigt, verfügen die besten Außenklimageräte über eine geräuscharme Außeneinheit, die einen geräuscharmen Betrieb des Geräts gewährleistet.
  • Das Vorhandensein einer Fernbedienung erhöht den Bedienkomfort und bietet die Möglichkeit, die gewünschte Betriebsart aus einer bequemen Entfernung einzustellen.
  • ästhetische parameter - das design moderner geräte erfolgt in einem anderen stil, es ist einfach, das optimale modell für ein büro oder eine kleine lobby, eine stadtwohnung oder ein cottage zu wählen. Denken Sie daran, dass das Vorhandensein eines Klimageräts den Komfort nicht stören sollte. Wählen Sie daher leichte Geräte mit geringem Gewicht, leise und bequem für den Transport. Um die Struktur nicht von lauten Geräuschen begleitet zu bewegen, kaufen Sie ein Gerät mit gummierten Rädern.

Untersuchen Sie die Überprüfung der gängigen Mobilmodelle, bestimmen Sie den Hersteller, geben Sie alle Vor- und Nachteile der in Betracht gezogenen Geräte an. Viele Informationen erhalten Sie auch, wenn Sie Bewertungen von echten Benutzern lesen, die bereits das eine oder andere Modell gekauft haben, und Ihre positiven oder negativen Eindrücke mitteilen.

Ein weiteres wichtiges Kriterium für die Wahl des Geräts sind die Kosten des Produkts. Koreanische Hersteller von Klimatechnik bieten zuverlässige Produkte des mittleren und günstigen Segments an. In den meisten Fällen kopieren Modelle aus Korea die Merkmale europäischer oder nordamerikanischer Geräte-Analoga, während die Qualität ihnen nicht unterlegen ist.

An der Spitze der beliebten Outdoor-Klimaanlagen - Kibor Lineup. Traditionell hängen die Kosten des Geräts von der Leistung ab. Zum Beispiel ist Kibor 30 für Flächen von bis zu 35 m² ausgelegt, die innerhalb von 20.000 Rubel verkauft werden. Kibor-Modell für 20 m² kann für etwa 15 000 Rubel gekauft werden.

De Longhi PAC N81 - das Modell ist für Räume mit einer Fläche von bis zu 20 m² ausgelegt, es verfügt über eine Digitalanzeige, die Kosten betragen bis zu 28.000 r. Beim Modell De Longhi PAC WE128ECO ist ein automatischer Modus vorgesehen, das Gerät ist mit den Funktionen Entfeuchten und Kühlen ausgestattet, es ist für eine Fläche von bis zu 35 m² ausgelegt, die Kosten betragen ca. 39.000 Rubel.

Traditionell belegen Angebote technischer Giganten aus Europa und den USA die Spitzenpositionen des Ratings. Obwohl die meisten Marken in Südostasien hergestellt werden, garantiert eine strenge Kontrolle des Produktionsprozesses die Produktqualität. Inländische Hersteller bieten eine demokratische Preisspanne für zuverlässige Klimaanlagen des Bodentyps, unter denen es einfach ist, die optimale Modifikation für die Villa oder die Wohnung zu wählen.