Zuhause und Stil

Ecksofa in der Küche - eine praktische und unverzichtbare Sache (24 Fotos)

Ein kleines Ecksofa - nur ein Geschenk des Himmels für Küchen mit einer kleinen Lauflänge. Seine Installation hilft, mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen - um die Küche gemütlich zu machen, eine große Anzahl von Personen an den Tisch zu stellen und die Anzahl der Betten zu erhöhen.

Wie man es richtig wählt?

Bei der Auswahl eines Sofas müssen Sie darauf achten:

  • Abmessungen;
  • Preis;
  • Frame-Funktionen;
  • hochwertige Polsterung;
  • die Zusammensetzung des Füllstoffs;
  • Bequemlichkeit;
  • die Natürlichkeit der verwendeten Materialien;
  • das Design.

Bevor Sie in den Laden gehen, messen Sie mit einem Maßband die Abmessungen des Winkels, in dem Sie ein weiches Sofa in die Küche stellen möchten. Bevor Sie einen Kauf tätigen, sollten Sie genau wissen, welche Sofagröße Sie benötigen. Es sollte nicht zu sperrig oder klein sein. Das perfekte Küchensofa ist proportional zur Tischgröße. Für Küchen in "Chruschtschow" und Studio-Apartments kamen Mini-Sofas. Sie nehmen den Raum ebenso ein wie die drei Hocker, passen aber organischer in das Innere der Küche.



In dem Laden sitzt du gerne auf dem Sofa, das du magst. Bewerten Sie, wie weich oder im Gegenteil hart es ist. Der Preis ist für viele der entscheidende Faktor, aber wenn das Sofa billig ist und es unbequem ist, darauf zu sitzen, sollten Sie es nicht kaufen.

Wichtig ist auch, dass das Sofa aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt wurde: das Gestell selbst, die Polsterung und die Füllung. Billige Materialien haben einen unangenehmen Geruch, der im Laufe der Jahre nicht abnimmt. Für ein Küchensofa ist die Umweltverträglichkeit der Materialien besonders wichtig, denn in der Küche, in der es nach Plastik und billigem Kunstleder stinkt, kann man definitiv nicht essen und essen.

Die Polster sollten von hoher Qualität, abriebfest und langlebig sein. Es ist ratsam, ein Material zu wählen, aus dem sich Flecken auf Tee, fettem Fleisch, roten Soßen und anderen Produkten leicht entfernen lassen. In diesem Fall wäre ein Ledersofa die ideale Option, aber nicht jeder kann es sich leisten, und dann entscheiden sich viele für weiche Stoffbezüge.

Die Kosten für viele Käufer sind der entscheidende Faktor. Wenn Sie sparen möchten, ist es besser, kleine Ecksofas von einheimischen Herstellern zu wählen. Ihr Preis wird niedriger sein als der von importierten, aber die Qualität ist gut.



Sofa funktioniert

Klappsofas in der Küche können mehrere Funktionen gleichzeitig ausführen. Nämlich zu sein:

  • Sitzposition;
  • ein Ort, um Dinge zu speichern;
  • Zustellbett.

Ein Ecksofa in der Küche mit einem Bett kann eine ideale Option für Familien sein, die häufig Verwandte oder Freunde zu Besuch haben. Je nach Größe des Schlafsofas kann es sich um eine, eineinhalb oder zwei Einzelbetten handeln. Bei einem solchen Transformator beträgt eine der Seiten in zerlegter Form in der Regel nicht weniger als 180 cm. Auf dieser Grundlage kann berechnet werden, ob ein solches Klappsofa in die Küche passt oder nicht. Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Transformatormodellen, die aus der Sitzposition herausgeklappt werden können und deren Breite im zusammengebauten Zustand 60-70 cm nicht überschreitet.



Der Transformator kann von den folgenden Typen sein:

  • Eurobook;
  • ausziehbar;
  • "Delphin";
  • "Verona";
  • Couch;
  • "Tango".

Alle diese Sofas sind unterschiedlich ausgelegt. Die optimalste und am besten geeignete Option ist das Delphinmodell. Es klappt ganz einfach: Einfach den unteren Liegeplatz unter dem Sitz herausziehen. Wenn der Mechanismus qualitativ ist, kann er in einer Bewegung gefaltet und gefaltet werden. Auch für die kleine Küche geeigneter Transformator "Verona". Zusammengebaut nimmt es fast keinen Platz ein, sondern wird in einen vollen Doppelsitz zerlegt. Demontiert hat ein solches Sofa eine Länge von mehr als 2 Metern, also beim Kauf davon ausgehen: ob es in die Küche passt.




Ein Schlafsofa kann auch ein zusätzlicher Aufbewahrungsort sein. Unter dem Sitz solcher Sofas befindet sich eine Box mit einer Höhe von 30 bis 40 cm und einer Mindestbreite von 40 cm. Hier können Sie Küchenutensilien, die Sie nicht täglich benötigen, sowie Handtücher und Bettwäsche unterbringen. Einige Leute machen eine Bar aus einer solchen Schachtel, was auch praktisch ist, aber es ist natürlich nicht nötig, Teller und Pfannen dort abzulegen - Sie werden es müde, das Sofa mehrmals am Tag zu öffnen und zu schließen, um das notwendige Geschirr zu erhalten.

Wichtige Gestaltungselemente

Wie lange das Sofa Ihnen dienen wird, hängt von der Stärke des Materials ab, aus dem das Gestell besteht. Es kann sein:

  • metallisch;
  • aus Holz;
  • DSP;
  • MDF.

Der Metallrahmen gilt als der zuverlässigste. Es wird nicht durch einen heftigen Schlag oder durch eine große Ladung kaputt gehen, aber ein Sofa mit einem solchen Gestell hat viel Gewicht. Um es zu zersetzen, muss man sich Mühe geben. Ein Holzsofa wiegt weniger. Und wenn Holz von hoher Qualität ist, ist es dem Metall nicht unterlegen. Ein Sofa mit einem Gestell aus Spanplatte oder MDF kostet viel weniger, aber es wird auch weniger dienen. Diese Materialien haben nicht die notwendige Festigkeit.




Das Sofa für die Küche sollte nicht so weich sein wie für das Wohnzimmer oder das Schlafzimmer. Es sollte eine starre Packung und einen geraden Rücken mit einer dünnen Schicht Füllstoff haben, dann ist es bequem, darauf zu sitzen und zu Mittag zu essen. Die billigsten Modelle von Sofas mit Schaum gefüllt. Es ist weich, aber im Laufe der Zeit kann es zerknittern und sich verformen. Ein Füllstoff höherer Qualität ist Polyurethanschaum, dem Spezialfasern zugesetzt werden. Sie machen den Füllstoff elastischer und langlebiger. Ecksofas aus Leder für die Küche können mit einer dicken Schicht Füllstoff und starken Federn versehen sein, sie sind jedoch teuer und haben große Abmessungen, so dass sie nicht so stark nachgefragt werden wie Sofas mit Polyurethanschaum.




Polsterung für Küchensofa

Polstersofas verwenden heute unterschiedliche Materialien. Die beliebtesten sind:

  • Leder / Kunstleder;
  • Jacquard;
  • Chenille

Das Kunstledersofa gilt als ideale Lösung für eine Kücheneinrichtung. Verschütteter Tee oder Suppe kann mit einem Lappen abgewischt werden. Hochwertiges Kunstleder hat keine Angst vor Temperaturschwankungen, so dass nach dem Kochen nichts mehr passiert. Billigeres Kunstleder hat eine begrenzte Lebensdauer: Im Laufe der Zeit beginnt es zu reißen, sich zu schälen und unbrauchbar zu werden.

Ein schwerwiegender Nachteil solcher Sofas ist, dass es unmöglich ist, im Sommer darauf zu sitzen, ihre Beine und Arme schwitzen und beginnen, an einem solchen Sofa zu haften.

Im Winter müssen Sie dieses Sofa nach besonderen Regeln transportieren. Es muss in mehrere Lagen dichten Gewebes eingewickelt werden, da bei niedrigen Temperaturen selbst hochwertigste Materialien reißen können.

Billigere Variante - Stoffbezug. Für das Küchensofa benötigen Sie einen Stoff, der mit einer speziellen wasserabweisenden Zusammensetzung imprägniert ist. Von diesem Material sollten Fruchtsaft, Fett, Pflanzenöl, Wein und andere Flecken leicht entfernt werden können. Das Auftreten von Essensflecken auf der Couch kann nicht vermieden werden, egal wie sehr Sie es versuchen. Stoff für Küchenecktransformator muss ein kurzes Nickerchen haben - es ist einfacher, Schmutz von ihm zu entfernen.




Farbe und Design auswählen

Die Farbe des Küchensofa-Transformators muss für den Innenraum gewählt werden, gleichzeitig sollte auf dunkle Töne geachtet werden. Es ist äußerst unpraktisch, ein weißes Sofa in die Küche zu stellen - es wird sehr schnell schmutzig, aber es wird schwierig sein, den Schmutz davon zu entfernen. Für ein Küchensofa mit einem Bett ist es besser, eine Polsterung in Grau, Sand oder einer dunklen Farbe zu wählen.

Sie können auch einen schönen Stoff mit Ornament wählen. Darüber hinaus kann dieser Stoff die Farbe des Bodens, der Vorhänge und Kissen auf den Stühlen anpassen. Sie können ein einfarbiges dunkles Sofa bestellen und darauf helle Kissen nähen, die für den Innenraum geeignet sind. Für ein Küchensofa sollten die Kissen klein und dünn sein. Andernfalls nehmen sie viel Platz ein und es ist unangenehm, darauf zu sitzen.

Sofas aus dunklem oder hellem Holz mit Stoffbezügen, die für die unterschiedlichsten Einrichtungsstile geeignet sind. Zum Beispiel passen sie in eine klassische Küche, aber auch in die Provence oder Country. Einfarbige Polster eignen sich für Klassiker und für den rustikalen Stil - Polster in kleinen Blümchen.




In der Küche können Sie im Stil des Minimalismus ein Sofa mit verchromten Beinen und Armlehnen aus Kunstleder installieren. Die Rückseite kann leicht und der Sitz schwarz sein. Holz- und Metallelemente sollten mit anderen Küchenmöbeln harmonieren. Wenn Sie ein Küchenset aus Naturholz haben, brauchen Sie kein Sofa mit Chromfüßen zu kaufen.

Es ist ganz einfach, ein eckiges Sofa für die Küche zu wählen, da die meisten von ihnen eine neutrale Farbe haben und in jedes Interieur passen. Eine andere Sache ist wichtig: nicht mit seiner Größe zu verwechseln und die richtige Polsterung und Füllung zu wählen. Heute finden Sie eine kostengünstige Version des Sofas, aber Sie sollten nicht viel sparen, da in der Küche am häufigsten Freunde und Familienmitglieder anwesend sind. Deshalb sollte es ein bequemes, schönes und modernes Sofa von guter Qualität geben.