Zuhause und Stil

Die Verwendung einer Wärmepumpe im Haus: das Für und Wider

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeder Mensch möchte sich wärmen und nicht dafür bezahlen. In den letzten Jahren hat die Beliebtheit eines solchen Werkzeugs als Wärmepumpe für die Hausheizung zugenommen. Dieses Gerät trägt zur Reduzierung der Energiekosten bei. Die Energieeffizienz der Pumpe fördert die weltweite Verbreitung von Werkzeugen zur Nutzung von Technologien.

Arbeitsschema

Das Funktionsprinzip des Geräts basiert auf der Verwendung von Wärmequellen, die sich unter natürlichen Bedingungen der Natur befinden. Energieressourcen können sein:

  • Die Luft;
  • Teich;
  • Boden;
  • Grundwasser.

Der Betrieb der Wärmepumpe erfolgt in Verbindung mit der Heizungsanlage. Es wird davon ausgegangen, dass drei Schaltkreise vorhanden sind. Einer von ihnen fällt auf den Pumpenmechanismus. Wärme aus der Außenumgebung nimmt Kühlmittel mit der Eigenschaft des Nichtgefrierens auf. Es führt eine Schleife an der Außenkontur aus.


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi.jpeg">


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi

Wärmepumpen enthalten folgende Komponenten:

  • Verdampfer;
  • Kompressor;
  • Kapillare;
  • Kondensator;
  • Kältemittel;
  • Element zur Temperaturregelung.

Das Prinzip des Systems beinhaltet das Eindringen von Kühlmittel in das Verdampfungselement des Geräts, wo Wärme erzeugt wird (4-7 ° C). Dies wird als Wiederherstellung bezeichnet. An der gleichen Stelle beginnt der Wärmeträger zu kochen, wodurch der flüssige Zustand gasförmig wird. Der Prozess des Phasenwechsels wird im Kompressor durchgeführt. Dann tritt die Gasphase in den Kondensator ein, wo die Wärme an die Raumluft der Häuser oder das Kühlmittel im internen Kreislauf abgegeben wird.

Danach sinkt die Temperatur des Kältemittels, was sich auf die Änderung des Zustands in Flüssigkeit auswirkt. In diesem Zustand geht es in ein reduzierendes Kapillarelement über. Der Druck nimmt ab. Dann wird das Kältemittel zur Verdampfungseinheit befördert. Am Ende schließt sich die Schleife.

Der Betrieb der Wärmepumpe impliziert die folgenden positiven Punkte:

  • Hoher Wirkungsgrad bei geringen wirtschaftlichen Kosten - der Stromverbrauch ist minimal und die Wärmeversorgung kostenlos.
  • Weitverbreiteter Einsatz unabhängig vom Gelände - das Fehlen einer Übertragungsleitung beeinträchtigt den Betrieb des Kompressors nicht, da ein Dieselantrieb installiert werden kann. Wärmeenergie kann an jedem Ort gewonnen werden.
  • Umweltfreundlicher Betrieb - Verbrennungsprodukte sind im Betrieb ausgeschlossen. Ein geringerer Energieverbrauch von Kraftwerken verringert in gewisser Weise ihre schädlichen Emissionen. Das verwendete Pumpenkühlmittel enthält keine Chlorderivate von Kohlenstoffverbindungen und ist ozonverträglich.
  • Umwälzpumpen können auf zwei Arten betrieben werden (Wärmezufuhr, Kühlung) - im Sommer ist es möglich, den Raum zu kühlen und die Raumwärme für andere Zwecke zu nutzen.
  • Sicherheit der Einsatzbedingungen - Wärmepumpen müssen während des Betriebs keine gefährlichen Maßnahmen ergreifen, da keine offene Flamme, Entladung und niedrige Temperatur des Trägers vorhanden sind.
  • Ein automatisierter Arbeitsprozess hilft, die Zeit für andere Arbeiten im Haushalt zu verlängern.

Somit ist es möglich, dieses Gerät in vielen Bereichen der Wirtschaft einzusetzen.


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi-4


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi-5

Die Erdwärmepumpe zeichnet sich durch folgende Nachteile aus:

  • In der Anfangsphase ist viel Geld erforderlich - die Pumpe und das Erdwärmesystem selbst zeichnen sich durch hohe Kosten aus.
  • In Gebieten mit niedrigen Wintertemperaturen (unter 15 ° C) ist eine zusätzliche Heizung erforderlich.

Es ist ratsam, bereits in der Bauphase Erdwärmepumpen einzusetzen, da viele Anlagen eine gewisse Planung erfordern.

Arten von Pumpen

Der weltweit verbreitete Mechanismus der Wärmeversorgung durch geothermische Strömung führte zur Entstehung vieler Arten von Geräten. Wärmepumpentypen werden nach unterschiedlichen Merkmalen klassifiziert. Die Erdwärmepumpe ist in Bezug auf den Wärmebedarf in folgende Gruppen unterteilt:

  • Boden-Wasser - es wird davon ausgegangen, dass geschlossene Bodenkonturen oder Erdwärmesonden mit tiefem Eindringen verwendet werden. Das Prinzip des Heizbetriebs unter solchen Bedingungen ist Wasser.
  • Wasser zu Wasser - offene Brunnen und Grundwasserentwässerungssysteme werden verwendet. Das Funktionsprinzip basiert auf dem Fehlen eines externen Schaltkreiszyklus. Wasserheizung.
  • Wasser-Luft - Eine Wärmepumpe benötigt externe Wasserkreisläufe. Der Luftheizmechanismus wird mit Wärme versorgt.
  • Luft-Luft - Die in der Außenluft abgegebene Wärme wird genutzt. Dies setzt die Verwendung einer Inverter-Wärmepumpe in Verbindung mit einem klimatisierten Heizmechanismus voraus.

Bei der Beantwortung der Frage - wie funktioniert eine Wärmepumpe in Bezug auf eine bestimmte Kategorie - gibt es eine Antwort. Eine Erdwärmepumpe arbeitet nach einem Prinzip und bezieht Wärme von einer ausgewählten Quelle.

Pumpen mit Rekuperatoren ermöglichen es Ihnen, die Wärme der Luft im Raum zu nutzen. Sie arbeiten nach dem Luft-Luft-Schema.

Viele Arten von Installationen stören manchmal beim Kauf eines Geräts. Wie wählt man eine Wärmepumpe? Die Auswahl sollte auf der Grundlage von thermischen Berechnungen erfolgen, die eine bestimmte Leistung des Geräts beinhalten. Die Energie selbst kommt von den folgenden Bedingungen:

  • Gebietsaufteilung;
  • Bereich für die Wärmeversorgung;
  • Die Größe des Wärmeverlusts;
  • Gebäudeart und verwendete Materialien;
  • Merkmale des Lüftungssystems;
  • Die Anzahl der im Haus lebenden Personen;
  • Betriebsart.

Es ist einfacher, die Installation der Wärmeversorgung für ein gut isoliertes Haus zu wählen, da die Installationskosten niedriger sind. Wenn es ein mechanisiertes Lüftungssystem gibt, wählen wir eine Pumpe, die einen erheblichen Wärmeverlust berücksichtigt.

Außerdem ist es notwendig, die richtige Ressource auszuwählen, die als Wärmebasis dienen soll. Der Preis für die Lage der Außenkontur hängt davon ab. Wenn Boden als Ressource gewählt wird, lohnt es sich, über die eigenständige Ausführung einiger Arbeiten nachzudenken.


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi-8


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi-9

Mit dem Gerät mit Rückgewinnungsmechanismus können Sie die Wärme der erwärmten Luft aufnehmen und an die Heizungsanlage und die Warmwasserbereitung abgeben.

Eine Inverter-Wärmepumpe, die ein Luft-Luft-System verwendet, erfordert keine großen Kapitalinvestitionen, da sie keine Ausgaben für die Anordnung des externen Kreislaufs erfordert.

Zunächst wählen wir die Wärmepumpe für HVS unter Berücksichtigung des Tankvolumens und der Anzahl der Personen im Haus aus. Heißes Wasser wird unter der Bedingung berechnet, dass die Verwendung von Wasser bequem ist. Es ist auch erforderlich, die klimatischen Bedingungen und die individuellen Eigenschaften des Raums zu berücksichtigen, in dem die Installation ausgeführt werden soll.

Die Wärmepumpe für den Pool wird relativ zum Wärmeverlust des Objekts ausgewählt. Dies berücksichtigt die Position, das Volumen, die anfängliche und optimale Temperatur im Pool, die Luftheizung und die Art der Klimaanlage. Nach Ansicht einiger Experten sollte die Wärmepumpe für den Pool eine Kapazität von 30% mehr als die Menge an Wärmeverlust haben.

Für Hallenbäder wird empfohlen, eine Wärmepumpe mit Wärmetauscher zu wählen. Da die Luftfeuchtigkeit hoch ist und der Wirkungsgrad des Systems steigt. In der Sommersaison wird das Wechselrichtersystem der Wärmetauscher in den Kühlauftrag überführt und kann zur Kühlung der Raumluft geleitet werden.


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi-10


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi-11

Eine Pumpe zum Selbermachen bringen

Do-it-yourself-Wärmepumpe spart Geld. Nach Auswahl der Energiequelle sollten Berechnungen durchgeführt werden, um die Kapazität der Anlage zu bestimmen. Empfohlene Leistungswerte für die Hausisolierung:

  • Schlecht isoliertes Haus - 70 W / m2;
  • Die Verwendung moderner Dämmstoffe - 45 W / m2;
  • Für die Isolierung wurden spezielle Technologien eingesetzt - 25 W / m2.

Bei Bedarf sollte die Wärmedämmung verbessert werden. Es wird empfohlen, Haupt- und Zusatzgeräte zu erwerben. Die Hauptausrüstung umfasst die Komponenten der Pumpe. Als Hilfsmittel werden bulgarische Halterungen, Panzer aus Edelstahl und Kunststoff, Lamellen, Kupferrohre, Metall-Kunststoffrohre verwendet.


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi-12


primenenie-teplovogo-nasosa-v-dome-plyusi-i-minusi-13

Installationsschema der Umwälzpumpe:

  • Installation des Kompressors;
  • Kondensatoranordnung mit einem Tank aus rostfreiem Material. Im Tank befindet sich eine Spule, um das Frostschutzmittel zu bewegen. Alles wird durch Schneiden und Schweißen des Tanks erledigt. Am Ende müssen Löcher gebohrt werden. Das Mindestvolumen von -120 Litern.
  • Platzierung des Wärmetauschers, der als Kupferrohr mit Sanitärübergängen an den Enden dient.
  • Einbau des Verdampfers, der aus einem Kunststofftank und einer Kupferspule besteht.
  • Anschaffung eines konstruktionsgerechten Thermostatventils.
  • Freoninjektion und Endschweißen von Elementen.

Die Wärmepumpe mit Ihren eigenen Händen beinhaltet die folgenden Bedingungen:

  • Die Kapazität von Verdampfer und Kompressor sollte mindestens 20% betragen.
  • Freon wählt Marke R-422;
  • Verbinden Sie die Elemente müssen fest sein;
  • Behalten Sie die Kanäle, durch die sich der Freon bewegen wird.

Eine eigenständige Umwälzpumpe ermöglicht somit die Nutzung der Energie des umgebenden Wassers, der Luft und des Bodens.

Wenn das Haus über eine Wärmepumpe verfügt und das Funktionsprinzip alle Anforderungen erfüllt, können Sie die Haupt- oder Zusatzheizung erhalten. Und diese Installation macht sich in kurzer Zeit bezahlt.

Pin
Send
Share
Send
Send