Zuhause und Stil

Parkett verlegen Fischgrätenmuster: das Verfahren (26 Fotos)

Stückholzparkett (dessen Einzelteile häufig auch als Matrizen, Nieten und einfach Parkett bezeichnet werden) wird wahrscheinlich noch lange als einer der schönsten umweltfreundlichen Bodenbeläge angesehen, der bei sachgemäßer Verwendung viele Jahrzehnte halten kann. Dieses Material ist eine ausgezeichnete Wahl für Sie, wenn Sie es in einem beliebigen Wohnbereich verwenden möchten: im Kinderzimmer, im Wohnzimmer, im Schlafzimmer. Auf einer angenehm taktilen und immer warm wirkenden Oberfläche gehen Bodenhalter aus Parkett oft gerne barfuß. Aufgrund des niedrigen Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten verhindert Parkett das Ausbreiten von Kälte vom Untergrund, auf den es gelegt wird, auch wenn es aus Beton besteht. Das Stückparkett, das viele positive Eigenschaften besitzt, zieht ständig die Aufmerksamkeit einer großen Anzahl von Käufern auf sich.



Sogar ein Parkettboden, der seinen ursprünglichen Glanz und seine Farbbrillanz verloren hat, kann problemlos mit dem Schleifen nachgearbeitet werden. Und wenn Sie es nach solchen Restaurierungsarbeiten lackiert haben, werden Sie es schützen und seine ästhetischen Eigenschaften verbessern. Aufgrund der Festigkeit der Dielen und der unterschiedlichen Richtungen der Anordnung der Holzfasern im Parkettboden ist neben der Härte auch die Stabilität der Bodenabmessungen vom Parkett gewährleistet.



Parkett ist ein hypoallergener Baustoff, der keine schädlichen Chemikalien enthält. Darüber hinaus hat es antistatische Eigenschaften, so dass sich auf dem Parkettboden kein Staub ansammelt, der bei Kindern und Erwachsenen allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Der Parkettboden hat schallisolierende Eigenschaften. Und während der Fahrt entstehen keine unangenehmen Geräusche wie Brummen oder Knistern wie auf einem mit Laminat ausgelegten Boden.



Parkettverlegemöglichkeiten

Durch die Verwendung verschiedener Arten der Platzierung von Elementen dieses Baumaterials, die Auswahl der Holzstruktur und die Verwendung von Tabs können Sie echte künstlerische Meisterwerke schaffen, mit denen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus dekorieren können. Die Entwicklung und Umsetzung einzigartiger Kompositionen ist jedoch eine sehr schwierige Aufgabe, die in der Regel nur von Fachleuten wahrgenommen wird.

Gleichzeitig können Sie mit vielen traditionellen Methoden der Parkettverlegung ein ästhetisch ansprechendes Erscheinungsbild des Bodens im Innenraum nahezu jedes Hauses erzielen. Darüber hinaus werden einige vom Standpunkt der Implementierungstechnologie ziemlich einfache Verfahren zum Platzieren von Parkettstreifen (ohne die Verwendung von Einlagen) in Betracht gezogen, die es jedoch ermöglichen, einen schönen und dauerhaften Boden zu erhalten.



Weihnachtsbaum

Diese Art der Gestaltung erhielt den Namen des Weihnachtsbaumes aufgrund der Tatsache, dass die Parkettnieten mit einem Weihnachtsbaum angeordnet sind, dh so, dass jeder Würfel einen Ast eines Tannenbaumes oder dessen Pfote darstellt. Das Fischgrätenparkett sieht eindrucksvoll aus und ist sehr stabil, da die Belastung in diesem Fall gleichmäßig auf das Parkett verteilt ist und daher das Auftreten von Rissen unwahrscheinlich ist. Die Nachteile des Weihnachtsbaums sind nur auf einen Teil der Komplexität des Beschichtungsprozesses zurückzuführen, der jedoch meist nur von denjenigen empfunden wird, die sich zum ersten Mal mit solchen Arbeiten beschäftigen.

Ein Weihnachtsbaum, der mit Stümpfen ausgelegt ist, die sich in Farbe und Textur unterscheiden, sieht viel interessanter aus.

Französischer Baum

Parkett "Französischer Weihnachtsbaum" wird oft auch als Leiter bezeichnet. Das Stapeln ist etwas schwieriger als beim Platzieren von Stempeln mit einem einfachen Weihnachtsbaum, da sie in diesem Fall in einem Winkel von etwa 45 ° geschnitten werden müssen, aber manchmal werden die Parkettlamellen in anderen Winkeln geschnitten, beispielsweise 30 ° oder 60 °.

Ein solches Layout bietet zwar nicht die Festigkeit und Stabilität, die einem herkömmlichen Weihnachtsbaum eigen ist, aber der mit dieser Technologie ausgelegte Boden sieht in einem modernen Interieur außergewöhnlich eindrucksvoll aus, auch weil ein solches Muster sehr selten ist.



Das Deck

Bei Verwendung des "Deck" -Layouts werden die Dielen nacheinander unter Mischen in Bezug auf die Lamellen der benachbarten Reihe geklebt. In diesem Fall gibt es je nach Algorithmus, mit dem die Parkettplatten verschoben werden, drei Layouts:

  • symmetrisch;
  • diagonal
  • chaotisch.

In kleinen Räumen ist es für das Deck besser, eine diagonale Anordnung zu verwenden, die den Raum optisch vergrößern kann.




Flip Flop

Dieses beliebte Muster, das heute beim Verlegen von Parkett häufig verwendet wird, wird erhalten, indem die Matrizen in mehreren Teilen zu Quadraten zusammengefügt werden, die jeweils um 90 ° gegenüber den vier anderen um sie herum gedreht werden.

Wenn Sie zum Beispiel auf allen Plätzen mit vertikaler Ausrichtung von Parkettplatten dunkle Holzbretter verwenden und im restlichen Licht einen Boden erhalten, der wie ein Schachbrett aussieht. Es wird angenommen, dass sowohl die Vietnamesen als auch das Deck in der Lage sind, den Raum zu vergrößern. Unter seinen anderen Vorteilen - Widerstand gegen Verformung. Zwar glauben einige Wohnungseigentümer, dass ein solches Design zu viel Einfachheit und Einfachheit hat.



Parkett Fischgrät legen

Bevor Sie beginnen, müssen Sie Folgendes erwerben:

  • Maßband;
  • Kapronfaden, Schnur oder Angelschnur;
  • Elektroheizung (wenn die Raumtemperatur niedrig ist und keine Heizung vorhanden ist);
  • Gummihammer (zum Gewindeschneiden);
  • Bauhefter (oder Nägel / Schrauben);
  • spezielle Knieschoner (zum Schutz der Knie vor Überlastung);
  • Kleber;
  • Walze zum Lackieren von Parkett;
  • Spatel;
  • harte Spachtelmasse speziell für Parkett;
  • Grundierung;
  • Parkettlack.

Es ist auch darauf zu achten, dass die Lufttemperatur im Raum im Bereich von 16-25 ° C und die Luftfeuchtigkeit im Bereich von 45-60% liegt. Gleichzeitig sollte der Feuchtigkeitsgehalt des Untergrunds (Unterbodens) unter 12% liegen.

Unter diesen Bedingungen ist es im Raum erforderlich, mindestens eine Woche vor dem Verlegen des Parketts standzuhalten. Der Untergrund, auf dem die Nieten montiert werden sollen, muss fest, trocken und eben sein. Durch die Unebenheiten werden die Parkettstempel zusätzlich belastet, was zu vorzeitigem Verschleiß führt. Das Verlegen auf einem flexiblen und nassen Boden ist verboten: Verformungen des Parketts sind möglich.

Die beste Option ist das Verlegen von Nieten auf die Basis, geschlossene Sperrholzplatten.




Wie wird der Weihnachtsbaum auf den mit Sperrholz belegten Sockel gelegt?

  1. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die gleiche Anzahl von "linken" und "rechten" Nieten erhalten haben. Sie unterscheiden sich darin, dass, wenn sie vertikal angeordnet sind und zu ihnen weisen, so dass sie oben einen Kamm haben, die "linke" Platte auch auf der linken Seite einen Kamm und die "rechte" Platte jeweils einen Kamm hat. rechts.
  2. Spannen Sie in der Mitte des Raums den Nylonfaden über die gesamte Länge des Fußbodens, um ihn zu führen.
  3. Nehmen Sie zwei Parkettfliesen und verbinden Sie sie mit einem Weihnachtsbaum, indem Sie die lange Seite einer von ihnen in die Nut auf der kurzen Seite der anderen einführen. Zuvor müssen alle Fugen mit Leim bestrichen werden.
  4. Decken Sie die Stelle, an der sich das erste zusammengesetzte Paar Parkett befindet, mit einem Spachtel, Klebstoff und Sperrholz ab: nämlich direkt unter dem gespannten Nylonfaden.
  5. Drücken Sie die Streifen auf die Sperrholzbasis, um den überschüssigen Klebstoff herauszudrücken, und entfernen Sie den Überschuss sofort.
  6. Befestigen Sie die Streifen mit Nägeln / Schrauben (oder mit Heftklammern mit einem Konstruktionshefter), indem Sie sie im 45 ° -Winkel in die Nut oder in den Steg der Matrizen einschlagen und die Kappen einsetzen. Zusätzlich muss jedes Parkett mit einer Länge von 40 cm an mindestens zwei Stellen gesichert werden.
  7. Legen Sie die restlichen Streifen, jedes Mal Promayvaya Basis, auf die sie auf die Breite jeder Platte befestigt werden, mit einer Schicht Klebstoff Dicke von eine bis eineinhalb Millimeter. Während der Arbeit müssen Sie sich entlang des Nylonfadens bewegen und den ersten Weihnachtsbaum bauen, der die Grundkonstruktion darstellt. Der Rest des Parketts wird von beiden Seiten mit ihm verbunden.
  8. Beginnen Sie nach der Erstellung des tragenden Weihnachtsbaums, den Holzboden rechts und links davon zu befestigen, und vergrößern Sie die Verlegefläche schrittweise, bis Sie die Wände erreichen.
  9. Füllen Sie enge Räume in der Nähe der Wände mit zugeschnittenen Stempeln.
  10. Setzen Sie Keile zwischen die Oberfläche der Wand und die Enden der Nieten ein, um einen Spalt von etwa zwei bis drei Millimetern zu gewährleisten.

Beim Anbringen der Leisten und Einsetzen der Kämme in die Rillen die Verbindung immer mit einem gummierten Hammer oder mit einem herkömmlichen Hammer, jedoch mit einem Adapter in Form eines Parkettstücks, abschließen.




Was muss nach Fertigstellung des Parketts noch getan werden?

  • Nach Abschluss der Installation müssen Sie etwa drei Tage warten und den Boden mindestens zweimal polieren.
  • Lücken (falls vorhanden) mit speziellem Parkettspachtel ausbreiten.
  • Grundiertes Parkett;
  • Lackieren Sie es, um Glanz in mindestens drei Schichten zu geben.

Denken Sie beim Spachteln, Grundieren und Lackieren immer daran, dass das Parkett (in den entsprechenden Anweisungen angegeben, in der Regel jedoch einen Tag lang) trocknen muss, bevor Sie mit der nächsten technologischen Operation fortfahren.

Sie haben also den Parkettbaum verlegt! Installieren Sie die Fußleiste und genießen Sie die Schönheit, die Sie mit Ihren eigenen Händen geschaffen haben.

Die aktuelle Technologie ermöglicht es, das Fischgrätenparkett sowohl im Normalformat als auch im vergrößerten Format zu montieren. Ein klares geometrisches Muster und eine Holzstruktur verleihen fast jedem Interieur Raffinesse und Charme.